Projektgebiete

Unsere Projektgebiete

Betrawati
Mit der Übernahme von Patenschaften für Kinder aus Betrawati begann die Geschichte des Vereins – daher der Name. Das Dorfgebiet Betrawati liegt etwa 80 km nordwestlich der Hauptstadt Kathmandu auf 700 m Höhe im Tal des Wildwasserflusses Trisuli, der im Himalaya entspringt.

PG_Betrawati_Kinder_Haus

PG_Betrawati_Kinder_Haus

PG_betrawati_kinder

PG_betrawati_kinder

PG_Betrawati_haus

PG_Betrawati_haus

PG_Betrawati_Haeuser

PG_Betrawati_Haeuser

PG_Betrawati_Frau_Strohtragen

PG_Betrawati_Frau_Strohtragen

PG_Betrawati_Feldarbeit_02

PG_Betrawati_Feldarbeit_02

PG_Betrawati_Frau_Feldarbeit.jpg

PG_Betrawati_Frau_Feldarbeit.jpg

PG_Betrawati_Feldarbeit_01

PG_Betrawati_Feldarbeit_01

Naldum
Naldum liegt auf 1300 m Höhe, 35 km östlich der Metropole Kathmandu. Von Naldum aus hat man bereits einen wunderschönen Blick in den Himalaya. Strom und Telefon gibt es in diesem Gebiet bisher kaum. Auf den kleinen, terrassenförmig angelegten Feldern werden in mühsamer Arbeit neben Getreide neuerdings auch verschiedene Gemüsesorten und Kartoffeln angebaut. In der Gegend um Naldum liegt aktuell der Arbeitsschwerpunkt unseres Vereins.

PG_Naldum_Langtangblick

PG_Naldum_Langtangblick

PG_Naldum_Haus_2

PG_Naldum_Haus_2

PG_Naldum_Haus_1

PG_Naldum_Haus_1

PG_Naldum_Haeuser_1

PG_Naldum_Haeuser_1

PG_Naldum_2

PG_Naldum_2

PG_Naldum_1

PG_Naldum_1

Kathmandu
Die Verwaltung der Hauptstadt Kathmandu ist durch die schlechte wirtschaftliche und politisch unsichere Situation sowie durch eine starke Landflucht überfordert. Bedingt durch diese Landflucht gibt es nicht genug Arbeitsplätze und menschenwürdige Wohnungen. Die Umweltverschmutzung ist dramatisch. Viele Dorfbewohner landen auf ihrer verzweifelten Suche nach Arbeit und einem „besseren“ Leben in den wachsenden Elendsvierteln der Stadt. Wir unterstützen einige Patenkinder in Kathmandu. Sie sind meistens mit ihren Familien aus einem der Projektdörfer in die Hauptstadt gezogen und haben ganz besonders unter der schwierigen wirtschaftlichen Situation ihrer Eltern oder Elternteile zu leiden.

PG_Kathmandu_01

PG_Kathmandu_01

PG_Kathmandu_02

PG_Kathmandu_02